Kanzlei

Die Anwaltssozietät Rybicki & Collegen wurde im Jahre 2008 von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht René Rybicki und und Rechtsanwalt Fridjof Ostenberg LL. M. gegründet. Seit Januar 2009 befindet sich der Sitz der Kanzlei dort, wo das Herz der Hansestadt Stralsund schlägt, am Hafen.
Im Jahre 2013 konnten wir die Schlagkraft unserer Anwaltskanzlei durch die Aufnahme eines weiteren erfahrenen Partners, Herrn Rechtsanwalt und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Henry Euba, weiter erhöhen. In unserer Kanzlei erwartet den Mandanten ein kompetentes Team von Rechtsanwälten und Mitarbeitern in stilvoll eingerichteten Büro- und Besprechungsräumen.

Neben den Rechtsanwälten Rybicki und Euba sind vier weitere Mitarbeiter beschäftigt.

Im Vordergrund der Tätigkeit der Anwaltssozietät Rybicki & Collegen steht die ganzheitliche, juristische Betreuung von regional und überregional tätigen mittelständischen Unternehmern sowie Unternehmern. Das Leistungsspektrum der Kanzlei erstreckt sich insoweit von der umfassenden Beratung der Unternehmen, bis zur gerichtlichen Durchsetzung oder Abwehr von Ansprüchen und der Zwangsvollstreckung.

Ein Schwerpunkt der Tätigkeit der Anwaltssozietät Rybicki & Collegen liegt hier sicherlich in der umfassenden Beratung der Mandanten im laufenden Geschäftsbetrieb, um nachfolgend gerichtliche Auseinandersetzungen möglichst zu vermeiden. Sollten sich diese gerichtlichen Verfahren allerdings nicht vermeiden lassen, so werden diese aufgrund der Qualifikation und Erfahrung, der in der Anwaltssozietät Rybicki & Collegen tätigen Rechtsanwälte, mit der erforderlichen Durchschlagskraft bis hin zur Zwangsvollstreckung betrieben.

Um den Service im Rahmen einer ganzheitlichen Betreuung unserer Mandanten zu erweitern, ist die Anwaltssozietät Rybicki & Collegen im Jahre 2009 eine Kooperationsvereinbarung mit der Steuerberater- und Wirtschaftsprüfersozietät Gooßen & Heuermann eingegangen.

Anwaltssozietät Rybicki | Ostenberg

Aktuelle Meldungen

News vom 23 2017
Verhandlungstermin am 25. Januar 2017, 10.00 Uhr, in Sachen VIII ZR 249/15 (Abrechnung über Betriebskostenvorauszahlungen einer vermieteten Eigentumswohnung bei verspäteter WEG-Abrechnung durch die Hausverwaltung)
weiter lesen
News vom 20 2017
Keine "Strafbarkeitslücke" bei Insiderhandel und Marktmanipulation
weiter lesen
News vom 19 2017
Verurteilung wegen Betriebs der Videostreaming-Plattformen kino.to und kinox.to rechtskräftig
weiter lesen
Anwaltssozietät Rybicki | Ostenberg